German English Russian Spanish

Fotogalerie

In der fünften Runde der Staatsmeisterschaften spulen Newrkla und Exler am Spitzenbrett des Damenbewerbs eine theoretische Remisvariante herunter, die zum Dauerschach führte. Allerdings verpasste Exler im 18. Zug eine Chance auf klaren Vorteil, als ihre Gegnerinnen nach einem Schachgebot den König aufs falsche Feld gezogen hatte. Da auch Schnegg gegen Fröwis remisierte bleibt Exler mit 4 Punkten vorne, gefolgt von Newrkla, Schnegg, Fröwis und einer erfrischen aufspielenden Wu (alle 3,5). In der offenen Klasse kann Shengelia am Spitzenbrett gegen Schreiner im Grünfeldinder zwar einen Bauern gewinnen, wegen ungleicher Läufer reichen ihm aber nicht einmal verbundene Freibauern am Königsflügel zum Sieg. Trotz des ersten Punkteverlustes bleibt Shengelia in der Tabelle in Führung. Allerdings können Baumegger, Fauland, Diermair und Wallner mit Siegen zu Schreiner aufschließen. Die Gruppe der Verfolger mit je vier Punkte wächst daher auf sechs Spieler. Baumegger gewann mit Schwarz dank seiner Manövrierkunst gegen Handler. Schachinger veropferte sich in einem Königsinder gegen Fauland und Huber verpasste gegen Wallner in der Eröffnung eine gute Chance auf Vorteil und muss schließlich der Routine seines Gegner Tribut zollen. Die heutigen Schlagerpartien der Live-Übertragung lauten: Baumegger - Shengelia, Schreiner - Diermair und Fauland gegen Wallner sowie Exler - Fröwis, Schnegg - Newrkla und Schloffer gegen Wu, das Duell der Nachwuchshoffungen. (wk)
Website LV Vorarlberg, Turnierseite Staatsmeisterschaften
Ergebnisse/Partien bei Chess-Results: Offene Klasse, Damen
Zur Live-Übertragung (Sa-Sa 14:00, So 10:00), Fotos in der ÖSB Fotogalerie

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport