German English Russian Spanish

Fotogalerie

150801 stm r8David Shengelia sichert mit einem Schwarzsieg gegen Florian Sandhöfner heute in Pinkafeld seinen zweiten Staatsmeistertitel im Standardschach nach 2012. Eine Runde vor Schluss ist Shengelia mit 7,5 Punkten uneinholbar. Titelverteidiger Mario Schachinger verliert gegen Christoph Menezes seine zweite Partie und die Tuchfühlung mit dem neuen Staatsmeister. Menezes ist nun mit 6 Punkten alleiniger Zweiter. Um Silber und Bronze kämpfen morgen noch neben Menzes auch Schachinger, Halvax, Schneider-Zinner, Fröwis und Fabian Matt, wobei Matt überraschend gegen Andreas Diermair gewinnt. Der Nummer 2 des Turniers will es nach dem guten Ergebnis in Barcelona nicht so recht laufen. In der Schlussrunde spielen morgen ab 10:00 Uhr Shengelia gegen Schneider-Zinner, Menezes gegen Halvax, Matt gegen Schachinger und Fröwis gegen Knoll. Im Frauenbewerb gewinnen Katharina Newrkla, Veronika Exler, Anna-Lena Schnegg, Anna-Christina Kopinits und Elisabeth Hapala ihre Schwarzpartien und sind in dieser Reihenfolge auch in der Tabelle vorne, wobei die ersten Vier jeweils ein halber Punkt trennt. In der Schlussrunde spielen Newrkla gegen Maria Horvath, Exler gegen Landl, Schnegg gegen Reka Horvath und Kopinits gegen Rebecca. Der Kampf um die Medaillen könnte noch heiß werden. (wk)
Live-Übertragung, Website LV Burgenland,
Ergebnisse bei Chess-Results: Offene Klasse, Frauen
Fotos in der ÖSB Fotogalerie

Partner