German English Russian Spanish

Fotogalerie

160727 STM R4Ereignisreiche Remisen bringen die Schlagerpaarungen der vierten Runde in St. Johann. In der offenen Klasse kommt Mario Schachinger mit Schwarz gegen Georg Fröwis gut aus der Eröffnung und erspielt sich einen deutlichen Vorteil. Doch knapp vor der Zeitkontrolle kippt die Partie und im 43. Zug verpasst Fröwis einen strategischen Gewinnzug. Danach verteidigt sich Schachinger excellent und die Partie endet im 86. Zug mit blanken Königen. In den Partien der Verfolger gewinnen Peter Schreiner und Herwig Pilaj mit Schwarz gegen Gerhard Schroll und Georg Halvax. Beide schließen in der Tabelle zu Fröwis und Schachinger auf. Schneider-Zinner, Knoll, Hiermann und Hoffmann spielen sich mit Siegen in die Gruppe der Verfolger mit drei Punkten. Im Frauenbewerb verpassen in der Partie Anna-Lena Schnegg gegen Katharina Newrkla beide Spielerinnen die Chance auf einen "big point". In einem königsindischen Angriff ist die Stellung lange ausgeglichen. Knapp vor der Zeitkontrolle kommt Newrkla in Vorteil und hätte im 44. Zug den Sack wohl zumachen können. Einige Ungenauigkeiten der Wienerin führen dann zu einem Turmendspiel mit Mehrbauer für Schnegg. Theoretisch remis, aber in Zeitnot verpassen beide Spielerinnen richtige Züge und Schnegg damit ihrerseits eine Gewinnstellung. Remis. Eine große Überraschung gelingt Christa Hackbarth mit einem Sieg über die Elofavoritin Lisa Hapala. Heute spielen in der offenen Klasse an den Spitzenbrettern Pilaj gegen Fröwis, Schachinger gegen Schreiner, Hiermann gegen Schneider-Zinner und Hofmann gegen Knoll. (wk)
TurnierseiteFotos (ÖSB Fotogalerie)
Ergebnisse bei Chess-Results: Offene KlasseFrauen
Zur Live-Übertragung

Partner