German English Russian Spanish

Fotogalerie

180515 gm vienna r7Österreichs "Meister von morgen" spielen nach schlechtem Start beim Chess Masters in Vienna groß auf und haben zwei Runden vor Schluss gut Chancen auf eine IM-Norm. Marc Morgunov besiegt in den Runden vier bis sieben Georg Fröwis, Pavel Simacek und Viktor Gazik. Gemeinsam mit einem Remis gegen Juraj Druska ist das ein gewaltiger Zwischenspurt nach einem Start mit mit 0,5 Punkten aus drei Partien. Zwei Runden vor Schluss hält Morgunov bei vier Punkten und benötigt noch ein Remis für eine IM-Norm. Felix Blohberger konnte seine Normchance mit einem halben Punkt aus vier Partie praktisch abschreiben. Siege gegen Richard Biolek und gestern sensationell gegen den Führenden GM Milan Pacher bringen die Chance zurück. Allerdings benötigt Blohberger noch eineinhalb Punkte. Heute treffen die beiden Jungstars im direkten Duell aufeinander. In der Tabelle führt Pacher trotz seiner Niederlage gegen Blohberger weiter mit 4,5 Punkten vor Biolek, Morgunov, Shengelia und Druska (alle 4). Der Slowake Viktor Gazik, er lag nach gutem Start klar auf GM-Norm Kurs, ist auf die 50%-Marke zurück gefallen. Die achte Runde begann heute um 15:00 Uhr die Schlussrunde startet morgen um 10:00 Uhr. (wk)
Ergebnisse auf Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt