German English Russian Spanish

Fotogalerie

190218 graz opMarkus Ragger startet in sein Match gegen Boris Gelfand im Rahmen des Graz Opens mit einem Sieg. Gelfand eröffnet Englisch, Ragger antwortet mit der Symmetrie-Variante. Gelfand ergreift rasch mit einem Vorstoß des h-Bauern die Initiative. Ragger reagiert unkonventionell, gerät aber leicht in Nachteil. Knapp vor der Zeitkontrolle macht Gelfand aber zwei Fehler und die Partie dreht zu einer Gewinnstellung für Ragger. Im 42. Zug gibt Gelfand auf. Heute führt Ragger ab 17:00 Uhr die weißen Steine. Das Graz Open begann gestern mit insgesamt 225 Spielern in den Gruppe A, B und C. In der A-Gruppe sind 120 Spieler aus 27 Nationen am Start, darunter 11 GM und 22 IM. Die Startrangliste wird von den Russen Dmitry Kryakvin (2588) und Maxim Turov (2585) sowie dem Norweger Johan-Sebastian Christiansen (2559) angeführt. Erster Österreicher ist Andreas Diermair als Nummer acht. In der ersten Runde sind die ganz großen Überraschungen ausgeblieben. An den ersten 20 Brettern musste lediglich Wei Ming Kevin Goh gegen Andras Suta ein Remis zugestehen und Michal Lahav gewinnt überraschend gegen Gal Drnosek. Die Live-Übertragung der 2. Runde beginnt heute um 17:00 Uhr. (wk)
TurnierseiteErgebnisse bei Chessresults
ZUR LIVE-ÜBERTRAGUNG...

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt