German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Turniere AUT

Mehr als die Hälfte der insgesamt neun Partien beim Lienz-Open 2013 sind bereits gespielt, das Spitzenfeld wird nun deutlich kleiner. Nach den ersten fünf Partien gibt es niemanden mehr, der alle Punkte behalten konnte. Unter den besten vier Spielern, die noch 4,5 Punkte haben, befinden sich auch die beiden Österreicher Andreas Diermair und Gert Schnider. (wk, Foto/Textinfo: Melanie Mattersberger)
Turnierwebseite, Ergebnisse bei Chess-Results,
Liveübertragung: http://live.chess.at/index_lienz_open.html (Mo-Do 18:00, Fr 14:00, Sa 9:00)

Das 17. Lienz-Open startete vergangenen Samstag mit 159 Teilnehmer/innen, darunter vier Großmeister, in der RGO-Arena in Lienz. Nach drei Runden, am Sonntag war eine Doppelrunde, sind noch 11 Spieler ohne Punkteverlust. Zu dieser Spitzengruppe zählen mit Gert Schnider, Christopher Schwarhofer, Daniel Hartl und Andreas Diermair auch vier Österreicher. Eine erste Sensation war das Remis des Lienzer Jugendspielers Robert Rieger gegen die Nummer 1, GM Rainer Buhmann. (wk, Foto/Textinfo: Melanie Mattersberger)
Turnierwebseite, Ergebnisse bei Chess-Results,
Liveübertragung: http://live.chess.at/index_lienz_open.html (Mo-Do 18:00, Fr 14:00, Sa 9:00)

Vom 9.-16. Februar findet wiederum das Internationale Lienz-Open statt. Das Osttiroler Turnier ist bekanntlich auch wegen seines attraktiven Rahmenprogrammes sehr beliebt. Die Startrangliste wird zurzeit von den beiden serbischen Großmeistern GM Popovic Dusan (2579) und GM Sedlak Nikola angeführt. Neu ist heuer nicht nur der Turniersaal, auch die Live-Übertragung sollte dieses Mal keine Wünsche offen lassen. Der Veranstalter hofft, die Teilnehmerzahl von 200 wird wieder überschreiten zu können. (wk, Info/Text/Bild: Georg Weiler)
Turnierwebseite: www.schachklub-lienz.at/open
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Liveübertragung: http://live.chess.at/index_lienz_open.html

Partner