German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Turniere AUT

Erstmals ausgetragen wird im steirischen Bad Gleichenberg ein "International Styrian Open". Das Turnier liegt am klassischen Oberwart Termin. Oberwart wird heuer nicht mehr ausgetragen wird. Bad Gleichenberg bietet einen Preisfonds von 25.000 Euro, den höchsten aller Sommer-Open in Österreich. Die Preisgestaltung sieht eine Vielzahl an "Österreicher-Preisen" und "Kategoriepreisen" vor. Zudem bietet die Organisation Zimmer mit Vollpension bereits ab 33,- Euro. Gespielt wird in der geräumigen Tennishalle von Bad Gleichenberg. In der A-Gruppe sind mit Perunovic, Brkisc, Chatalbashev, Jankovic, Sebenik, Kunin, Tratar und Milanovic bereits 8 Großmeister vorangemeldet. GM-Normen sind daher möglich. International gewertet wird aber auch die B-Gruppe. Darüber hinaus wird eine national gewertete C-Gruppe gespielt. In Summe werden zwischen 150 und 200 Teilnehmer/innen erwartet. Karl Theny wird für eine Live-Übertragung der Spitzenbretter sorgen. (wk)
Turnierseite
Ergebnisse bei Chess-Results: Gruppe A, Gruppe B, Gruppe C
Live-Übertragung

Morgen startet in Österreich der Schachsommer. Eines der beiden Eröffnungs-Open wird vom 6. bis 13. Juli in St. Veit ausgetragen. Es ist bereits die 32. Auflage des internationalen Jacques Lemans Open. Gespielt werden in der Blumenhalle 9 Runden, wobei die Beginnzeit unter der Woche am Abend um 19:00 Uhr ist. Die A-Gruppe wird international gewertet. Vorangemeldet sind 42 Spieler, darunter mit Rainer Buhmann ein Großmeister. Gespielt werden zudem eine national gewertete B-Gruppe (98 Voranmeldungen) und ein Jugendopen. (wk)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Ab dem 17.5. beherrscht wieder das Spiel der Könige die Kaiserstadt Bad Ischl, wenn über 130 Schachspieler aus ganz Österreich und den Nachbarländern ihr traditionelles Pfingstopen austragen. Gespielt wird wiederum in 3 Gruppen, heuer wird das A-Turnier erstmals international gewertet. Ein Preisfonds über 2.400 Euro, ein international gewertetes Blitzturnier sowie ein elogewertetes Jugendturnier mit zusätzlichen 50 Teilnehmern am 19.5. runden das reichhaltige Schachangebot ab. Alle Informationen sind in den angehängten Ausschreibungen sowie bei Turnierleiter Daniel Lieb (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0699/12131339) erhältlich. (wk, Info/Text: Daniel Lieb)
Startrangliste/Ergebnisse bei Chess-Results, Ausschreibungen siehe Terminkalender

Das 20. Schachopen in Ratten gewinnt Lukas Handler vor seinem steirischen Landsmann und Kaderkollgen Peter Schreiner. Er verzichtet in der Schlussrunde mit Schwarz sein Schicksal herauszufordern. Dritter wird Thomas Manhardt vor Wiens Talent Christoph Menezes und Rattens Hausherrn Christopher Schwarhofer. Georg Danner muss sich mit Rang 10 begnügen. Die B-Gruppe gewinnen mit Florian Mostbauer und Wolfgang Fecker die beiden Elofavoriten vor Fürstenfelds Talent Michael Tölly und Thomas Adler. Alle vier Spieler sind punktegleich. In der C-Gruppe steht sensationell der neunjährige Burgenländer Dominik Horvath mit 4,5 Punkten vor Wolfgang Loreth (4) am höchsten Treppchen des Siegerpodests. In der D-Gruppe ist Franz Feuchtenhofer siegreich. Ganze Arbeit geleistet hat das Organisationsteam mit Günter Kaiser und Obmann Harald Göslbauer. Beide hätten sich allerdings zum Jubiläum ein paar Teilnehmer/innen mehr gewünscht, auch wenn die Beteiligung mit 115 Spieler/innen keineswegs schlecht war. Keine Problem hatte das Schiri-Duo bestehend aus Margit Almert und Hermann Wilfling. (wk, Foto: Almert)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Vom 9.5. bis 12.5.2013 wurde im Stockerauer Bräuhaus zum 11. Mal das Stockerauer Schach-Open ausgetragen. Im Rahmen dieses Opens wurde neben den Turniersiegern des A-, B- und C-Turniers auch die NÖ-Landesmeisterin, der NÖ-Landesmeister sowie der Weinviertler Einzelmeister ermittelt. Mit 71 TeilnehmerInnen war das Turnier auch heuer wieder gut besucht. An Dramatik kaum zu überbieten war das A-Turnier. Obwohl nur 16 TeilnehmerInnen für dieses Turnier nannten, fehlte es nicht an Klasse und Spannung. Die Favoriten IM Mag. Harald Grötz und DDr. Werner Wilke mussten in der 1. Runde schon einen halben Punkt abgeben und somit das Feld von hinten aufrollen. Wilke konnte sich mit 3 Siegen in Folge nach der 4. Runde an die Spitze des Turniers setzen und hatte einen Punkt Vorsprung auf seine Verfolger. Grötz hingegen musste sich auch in den Runden 3 und 4 mit einem Remis zufrieden geben und war gemeinsam mit 6 weiteren Spielern mit 2,5 Punkten in Lauerstellung. In der 5. Runde hätte Wilke gegen Gerald Zetthofer ein Remis zum Turniersieg gereicht. Zetthofer konnte aber am Spitzenbrett gewinnen und das Turnier für sich entscheiden. Da Grötz, Klaus Nickl und DI. Hannes Schirmbeck ihre Partien auch gewinnen konnten, waren insgesamt 5 Spieler punktegleich mit 3,5 Punkten in Führung. Somit entschied die Zweitwertung über den Turniersieg. (wk, Info/Text: Ewald Haslinger)
Offizielle Website des Veranstalters, Ergebnisse bei Chess-Results

Weiterlesen: Zetthofer gewinnt 11. Stockerauer Schach Open – Grötz wird NÖ-Landesmeister

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport