German English Russian Spanish

Fotogalerie

160705 WM SenTDeutschland gewinnt in der Besetzung Bönsch, Bischoff, Volke, Tischbierek ung Gauglitz die prestigeträchtige Klasse 50+ bei der Senioren Team WM in Dresden vor den punktegleichen Armeniern (Vaganian, Anastasian, Movsziszian, Katantaryan, Galdunts und einem Matchpunkt vor England (Nunn, Speelman, Hebden, Arkell, Flear). Diese drei Mannschaften können sich vom Rest des Feldes deutlich absetzten. Eine herausragende Leisung gelingt dabei dem DSB-Sportdirektor Uwe Bönsch am Spitzenbrett mit 7,5 Punkten aus 9 Partien. Bestes österreichisches Team wird das Nationalteam mit Denk, Druckenthaner, Ernst und Gattermayer  mit 10 Punkten am 21. Platz. Top-Scorer ist Adolf Denk mit sechs Punkten. Oberösterreich erzielt ebenso wie ein Team aus Graz neun Punkte. In der Klasse 65+ gibt es einen russischen Doppelsieg durch Russland (Sveshnikov, Vasiukov, Balashov, Zhelnin, Pushkov) und St. Petersburg, wobei es dem Nationalteam gelingt alle Begegnungen zu gewinnen. Die Bronzemedaille geht an Belgien. Österreich (Danner, Petschar, Titz, Singer) landet nach gutem Start mit 10 Punkten am 14. Platz. Das beste Ergebnis gelingt Kurt Petschar mit sieben Punkten aus neun Partien. Es ist das beste Ergebnis am zweiten Brett!! Ebenfalls 10 Punkte holen Niederösterreich, Wien 2 und Wien 2. Sie alle trennt nur knapp die Zweitwertung. (wk, Foto: Veranstalter)
Turnierseite

Partner