German English Russian Spanish

Fotogalerie

171010 ecc r3Der Europacup wird spannend. In der zweiten Runde besiegt Raggers Klub AVE Novy Bor den Beer Sheva Chess Club knapp mit 3,5:2,5. Ragger gerät gegen Alexander Huzman leicht in Schwierigkeiten, hält die Stellung dann aber sicher. Als das Match schon stark nach einem 3:3 mit sechs Remisen aussieht gelingt dem Polen Mateusz Bartel doch noch der entscheidende Siegpunkt gegen Alon Greenfeld. Heute trifft Ragger mit seinen "Tschechen" auf den russischen Topfavoriten Globus, der mit einer Weltauswahl unantastbar scheint. Globus spielt heute erstmals in stärkster Aufstellung mit Kramnik, Mamedyarov, Grischuk, Karjakin, Giri und Nepomniachtchi. Alle sechs Spieler sind in den Top 25 der Weltrangliste. Ragger bekommt es am vierten Brett (!!) mit dem letzten WM-Finalisten Sergey Karjakin zu tun. Im Frauenbewerb gelingt dem aserbaidschanischem Klub Odlar Yurdu ein sensationeller 2,5:1,5 Erfolg gegen den topgesetzten Batumi Chess Club. Zeinab Mamedayrova und Khanim Baljayeva gewinnt gegen Nana Dzagnidze und Salome Melia die entscheidenden Punkte. Im Match der russichen Co-Favoriten trennen sich UGRA und SHSM Legacy Squarer mit 2:2. Die dritte Runde beginnt heute um 14:00 Uhr und wird auf chess24 und bei ChessBase live übertragen. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierwebsiteErgebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt