German English Russian Spanish

Fotogalerie

180325 em r6Gute Leistungen zeigen die Österreicher bei der Einzel Europameisterschaft in Batumi. Nach sieben Runden sind Andreas Diermair mit viereinhalb Punkten und Felix Blohberger mit vier Punkten die Besten. Beide schlagen Großmeister und erreichten bisher eine Eloleistung knapp unter 2600. Diermair besiegt in der fünften Runde GM Michal Krasenkow (POL, 2644) und gestern GM Sergei Zhigalko (BLR 2625). Blohberger gewinnt in der siebenten Runde gegen den lettischen Großmeister Nikita Meskovs (2536). David Shengelia plagt sich bisher zu dreieinhalb Punkten, Gert Schnider und Martin Christian Huber stehen bei drei Zählern. Heute warten auf Diermair, Blohberger und Huber mit Andersen, Paichadze und Ruck wieder starke Großmeister. Shengelia und Schnider sind hingegen in der Favoritenrolle. In der Tabelle führt der Engländer Gawain Jones mit sechs Punkten vor zehn Spielern mit fünfeinhalb. In der Gruppe der Verfolger sind mit Navara und Wojtaszek auch zwei der Elofavoriten. Insgesamt werden elf Runden gespielt. (wk, Foto: ECU)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-ResultsECU

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt