German English Russian Spanish

Fotogalerie

Die Einzel Europameisterschaft im klassischen Schach findet vom 5. bis 16. Mai in Legnica (Polen) statt. Am Start sind 295 Spieler aus 38 Nationen, darunter 145 Großmeister. Österreichs Aushängeschild Markus Ragger geht mit seiner Elozahl von 2666 als Nummer 27 in Rennen um den EM-Titel und die Qualifikation für den World Cup, für den sich 23 Spieler qualifizieren werden. Die Chancen von Ragger sollten gut sein, da einige vor ihm platzierte Spieler sich bereits im Vorjahr qualifiziert haben. Insgesamt ist Österreich mit acht Spielern vertreten. Neben Ragger werden Shengelia, Fauland, Schachinger, Diermair, Schroll, Kreisl und Huber den Kampf mit der internationalen europäischen Elite aufnehmen. Insbesondere für die jetzigen und möglichen zukünfitgen Nationalspieler sind gerade solche Erfahrungen von unschätzbarem Wert, wie Nationalcoach Zoltan Ribli stets vorgibt. Er wird die Spieler vor Ort betreuen. Nummer Eins der Setzliste ist der Russe Dmitry Jakovenko gefolgt von seinem Landsmann Evgeny Tomashevsky und dem Franzosen Maxime Vachier-Lagrave. Die ersten Zwölf haben eine Elozahl von 2700 oder mehr. Die erste Runde startet morgen um 15.00 Uhr Ortszeit. Auf der Turnierseite wird es eine Live-Übertragung geben. (wk)
Website ECU
Website EM mit Live-Übertragung, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport