German English Russian Spanish

Fotogalerie

160520 EM R8In der achten Runde der EM enden gleich 10 Partien der ersten 12 Begegnungen mit Ganzentscheidungen. Im direkten Duell der Führenden "zerstört" David Navara in zwei Zügen seine eigene Stellung. Ernesto Inarkiev lässt sich diese Chance nicht entgehen und übernimmt die alleinige Führung. Wojtaszek, Kovalenko und Goganov gewinnen ebenfalls und sind die ersten Verfolger von Inarkiev. Eine Glanzpartie gelingt dem jungen Russen Daniil Dubov. Er opfert die Dame und spielt mit Ante Brkic dann so lange "Mühle" bis dieser genung hat. Markus Ragger remisiert gegen den Russen Denis Khismatullin und bleibt in Reichweite der Qualifikationsplätze für den World Cup. Valentin Dragnev verliert mit Schwarz gegen Ante Saric (2594), Schachinger gewinnt gegen Sulejman Kollari (2003). Der "Lohn" für Schachinger ist heute eine Schwarzpartie gegen Nils Grandelius (2694). Dragnev bekommt es mit Hysen Hyseni (2003) zu tun und Ragger trifft auf den Kroaten Ante Brkic. (wk, Foto: ChessBase)
Offizielle TurnierseiteECUErgebnisse bei Chess-ResultsLive-Übertragung

Partner