German English Russian Spanish

Fotogalerie

140305 em r3Eine Aufholjagd starteten die ÖSB Spieler bei der Einzel EM in Armenien nach der verhauten Auftaktrunde. Markus Ragger und Robert Kreisl spielen sich mit Siegen gegen nominell schwächere Gegner in den Runden zwei und drei wieder in die Live-Bretter. Markus Ragger trifft  morgen auf GM Levon Babujian (ARM, 2491) und Robert Kreisl mit Schwarz auf GM Sabino Brunello (ITA, 2593). Peter Schreiner und Mario Schachinger halten bei je 1,5 Punkten und haben morgen ebenfalls Großmeister als Gegner. Schreiner remisierte heute nur gegen den Armenier Sargis Manukyan (2123) bekommt aber dank der Tücken des Schweizer Systems morgen mit Schwarz Anton Korobov (UKR, 2719), die Nummer 4 der Setzliste. Schachinger gewinnt heute gegen den Armenier Tgran Gasparian (2165) und  spielt morgen gegen Vladislav Nevednichy (ROU, 2591). An der Spitze sind noch fünf Spieler mit je drei Punkten aus drei Partien. Erstaunlicherweise ist kein Spieler der Top-20 der Setzliste und damit keiner der 15 2700-er darunter. Elofavorit Etienne Bacrot hat bereits zwei Remisen abgegeben und hält wie Ragger und Kreisl bei zwei Punkten. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results, ECU

Partner