German English Russian Spanish

Fotogalerie

140302 em yerevanMarkus Ragger gewinnt heute gegen GM Levon Babuljan (ARM, 2491) seine dritte Partie in Serie und pirscht sich damit weiter an die Spitze heran. Derzeit liegt Ragger im großen Feld von 48 Spielern mit je 3 Punkten, die sich den achten Rang in der Tabelle teilen. Die Sensation aus heimischer Sicht gelingt Mario Schachinger mit einem Sieg gegen GM Vladislav Nevednichy (ROU, 2591). Schachinger hält mit einer Perfomance über 2600 die bisher beste aus heimischer Sicht. Ein feines Remis gelingt Robert Kreisl mit Schwarz gegen den Italiener Sabino Brunello (2593). Keinen Erfolg gibt es für Peter Schreiner, allerdings ist sein Gegner Anton Korobov als Nummer vier des Turniers einer der Co-Favoriten. In der Tabelle führen vier Russen. Einziger Spieler mit vier Punkten ist Evgeniy Najer. Einen halben Punkte weniger haben noch seine Landsleute Artemiev, Shimanov, Riazantsev sowie Cheparinov (BUL), Kovalenko (LAT) und Motylev, ein weiterer Russe. Diese Armada starker russischer Spieler dürft wohl ein Mitgrund sein, warum sich etliche Größen des Westens nicht nach Yerevan wagten. Die Stärke des Feldes zeigt sich auch darin, dass in dieser Spitzengruppe weiter kein Top-20 Mann der Setzliste zu finden ist. Morgen spielt Ragger mit Schwarz gegen Vaganjan (ARM, 2570), Kreisl gegen Jianu (ROU 2574), Schachinger mit Schwarz gegen Huzman (ISR, 2569) und Schreiner gegen IM Khachatryan (ARM, 2278). (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results, ECU

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport