German English Russian Spanish

Fotogalerie

181015 ECCIn der dritten Runde des Europacups in Porto Carras gibt es für Novy Bor, den Klub von Markus Ragger, nach zwei überlegenen 6:0 Erfolgen in den ersten beiden Runden, einen ersten Punkteverlust gegen Valerenga Sjakklubb. Am Spitzenbrett gelingt Radoslaw Wojtaszek zwar ein ehrenvolles Remis gegen Weltmeister Magnus Carlsen, aber an den Nachbarbrettern werden Pentala Harikrishna und David Navara ihrer Favoritenstellung gegen David Howell und Nils Grandelius nicht gerecht und verlieren beide Partien. Ein Remis von Borki Predojevic gegen Krishnan Sasikiran sichert den Norwegern die Punkteteilung. Vidit und Laznicka können für die Tschechen nur noch ausgleichen. Ragger hat in dieser Runde pausiert, spielt aber heute gegen Thessaloniki. In der Tabelle sind sechs Mannschaften noch ohne Punkteverlust, darunter mit Odlar Yurdu und Alkaloid die zwei schärfsten Rivalen von Novy Bor. Im Frauenbewerb wird zunächst in zwei Gruppen gespielt. In der A-Gruppe führt Nona mit sechs Punkten vor Ugra und Kyiv Chess Federation. In der B-Gruppe hat Carcle DÉchecs de Monte-Carlo wie Nona noch keinen Punkt abgegeben. Es folgen SSHOR und Cassa Italia Pentole Agnelli mit je fünf Punkten. Die vierte Runde wird heute ab 14:00 MEZ gespielt. (wk, Logo: Turnierseite)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt