German English Russian Spanish

Fotogalerie

190317Die Europameisterschaften der Offenen Klasse im Standardschach gehen vom 18. bis 29. März in Skopje, Mazedonien, über die Bühne. Es ist neben der Team EM wohl der wichtigste Bewerb der ECU und zugleich Qualifikation für den World Cup der FIDE, für den sich die besten 22 Spieler der EM das Teilnahmerecht erkämpfen. Insgesamt 365 Spieler aus 43 Nationen scheinen auf der Startrangliste auf, darunter 144 Großmeister. Die Setzliste wird von drei Russen angeführt: Vladislav Artemiev (2736), Evgeny Tomashevsky (2705) und Daniil Dubov (2703). Dubov teilt den dritten Platz aber mit Vlaidslav Kovalev uns Ivan Saric, die ebenfalls 2703 Elo haben. Hinter Mamodov und Vallejo Pons scheint Markus Ragger mit 2696 bereits am achten Platz auf. Österreichs Aushängeschild gehört mit zu den Favoriten. Seine großen Ziele sind ein Top-10 Platz und die Qualifikation für den World Cup. Neben Ragger starten für Österreich Valentin Dragnev, Andreas Diermair, Peter Schreiner und Felix Blohberger. Für sie gilt es Erfahrungen gegen stärkste Konkurrenz zu sammeln, Schreiner und Blohberger werden wohl auch eine mögliche GM-Norm im Visier haben. Die erste Runde folgt morgen, Montag, um 15:00 Uhr. Auf der Turnierseite wird eine Live-Übertragung angeboten. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite, ECU, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt