German English Russian Spanish

Fotogalerie

150522 em frauenVom 19. bis 31. Mai findet in Chakvi (Georgien) die Europameisterschaft der Frauen im Standardschach und anschleßend im Schnellschach statt. Am Start sind 98 Teilnehmerinnen aus 19 Nationen, darunter keine Österreicherin. Diese eher geringe Zahl ist wohl die Folge einer "Last-Minute" Organisation, wobei Georgien zu danken ist, dass es überhaupt eine EM gibt. Zuvor gab es keine Bewerbungen für die Ausrichtung. Nach drei Runden sind mit Mihaela Sandu (Rou), den Russinnen Alina Kashlinskaya und Olga Girya sowie Nino Batsiashvili (GEO) noch vier Spielerinnen ohne Punkteverlust. Es gab bereits einige Überraschungen. So hat beispielsweise Anna Ushenina, die WM Finalistin von 2013, in der ersten Runde ein Remis gegen Nino Khomeriki (GEO, 2228) abgegeben und tags darauf gegen Salomeja Zaksaite (LTU, 2203) sogar verloren. Auf der Turnierseite werden die Partien live übertragen. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner