German English Russian Spanish

Fotogalerie

160321 candidates r7In der siebenten Runde des Kandidatenturniers kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Führenden. Karjakin wählt erneut mit dem königsindischen Angriff eine auf Top-Niveau seltener gespielte Eröffnung. Aronian reagiert kreativ und lockt Karjakin zu einem verfrühten Angriff. Der Russe muss rasch zurück mit seinen vorgepreschten Einheiten und verliert viel Zeit. Aronian scheint klar im Vorteil ist nun aber seinerseits ungeduldig, wonach Karjakin die Punkteteilung anstreben kann. Ein ereignisloses Kurzremis schafft ein bestens vorbereiteter Anand mit Schwarz gegen Anish Giri, der ebenso wie Caruana die erste Turnierhälfte mit sieben Remisen beendet. Caruana muss für die Punkteteilung gegen Svidler bange Momente überstehen. Svidler dominiert, wie schon so oft, die Eröffnung und erlangt mit einem Figurenopfer großen Vorteil. Caruana kann sich gerade noch in ein Endspiel mit einem Bauern weniger retten. Dieses Endspiel hätte Svidler wohl gewinnen müssen, nach ein paar Ungenauigkeiten rettet sich Caruana aber ins Remis. Die obligatorische Gewinnpartie des Tages gelingt Nakamura gegen einen sichtlich angeschlagenen Topalov. Der Bulgare greift zu einem interessanten Figurenopfer, das zu einer entzückend unklaren Stellung führt. Im entscheidenden Moment verpasst Topalov aber den einzig richtigen Zug und verliert. Heute beginnt um 13:00 Uhr in Moslau die Rückrunde. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteFIDE

Partner