German English Russian Spanish

Fotogalerie

160316 candidates r4Sergej Karkakin gelingt mit einem zweiten Weißsieg gegen Vishy Anand ein Traumstart in das Kandidatenturnier in Moskau. Karjakin überrascht Anand mit einer Art verbesserter Reti-Eröffnung und überspielt den Ex-Weltmeister in diesem Stellungstyp eindrucksvoll. In der Tabelle führt der Russe nun allein mit drei Punkten aus vier Partien und bringt sich damit in eine tolle Ausgangsposition für den weiteren Turnierverlauf. Experten erwarten für den Sieger ein Ergebnis von plus drei oder plus vier. In guter Form präsentiert sich mit Peter Svidler auch der zweite Russe im Feld. Allerdings kann Svidler seine guten Stellungen bisher nicht zu Siegen nützen. Gestern entkam ihm Levon Aronian dank präziser Verteidigung in einem schwierigen Endspiel. Der Armenier bleibt so als Einziger Karjakin mit zweieinhalb Punkten an den Fersen. Schlecht spielt bisher mit Veselin Topalov ein anderer Ex-Weltmeister. Der Bulgare steht mit Schwarz gegen Fabian Caruana erneut auf Verlust, entkommt aber einer dritten Niederlage mit einem Bluff in gegnerischer Zeitnot. Hikaru Nakamura und Anish Giri spulen eine lange und scharfe Eröffnungsvorbereitung ab, die Nakamura mit einem Springer Dauerschach beenden muss. Es scheint, dass die beiden Amerikaner, Nakamura und Caruana, zusätzlichen Druck haben, wollen sie sich doch unbedingt für das Heim-Match in New York gegen Carlsen qualifizieren. Österreichs Hautpschiedsrichter Wernder Stubenvoll wird heute die fünfte Runde wie üblich um 13:00 Uhr (15:00 Ortszeit) beginnen lassen. Die Turnierseite bietet neben der Live-Übertragung der Partien auch eine gute englische Live-Kommentierung unter anderen mit Ex-Weltmeisterin Alexandra Kosteniuk. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteFIDE

Partner