German English Russian Spanish

Fotogalerie

160313 candidates r3Das Kandidatenturnier der FIDE begann am Samstag in Moskau mit der ersten Runde. Den besten Start in das Turniere erwischte Vishy Anand. In einem Anti-Berliner Spanier gewinnt er das Duell der Ex-Weltmeister gegen den Bulgaren Veselin Topalov, nicht aber ohne einen bangen Moment überstehen zu müssen. Doch Topalov verpasst ein chancenreiches Opferspiel. In der gestrigen zweiten Runde gibt es erneut nur einen Sieger. Der Russe Sergej Karjakin holt sich vom Amerikaner Hikaru Nakamura den ganzen Punkte. Nakamura sieht eine taktische Abwicklung mit einem Mehrbauern. Anders als Topalov am Tag zuvor ergreift Nakamura die Gelegenheit. Doch Karjakin hatte einen Zug weiter gerechnet und gewinnt am Ende eine Figur. Ein Blackout des Amerikaners. Eine Live-Übertragung der Partien gibt es auf der Turnierwebsite. Allerdings besteht auf der offiziellen Seite eine Registrierungspflicht. Wer dieser entkommen möchte kann die WM auf www.chess24.com verfolgen. Andere private Anbieter dürfen die WM nicht übertragen. Agon hat auf der Turnierseite angekündigt bei Verletzungen zu klagen. Ob diese Kommerzialisierung der WM durch die FIDE und ihren Partner Agon im Gesamtinteresse des Schachsports ist, wird die Zukunft zeigen. Die 3. Runde beginnt heute um 13:00 Uhr, das ist 15:00 Uhr Ortszeit in Moskau. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteFIDE

Partner