German English Russian Spanish

Fotogalerie

161227 WM rap blitzDie Schnellschach Weltmeisterschaften der FIDE begannen gestern mit den ersten fünf Runden bei den Herren und den ersten vier bei den Frauen. Den besten Start erwischte der Ukrainer Anton Korobov. Er ist der einzige Spieler im 106 Teilehmer großen Feld aus 42 Nationen, dem es gelang alle fünf Partien des ersten Tages zu gewinnen. Einen halben Punkt hinter dem Ukrainer liegt mit Levon Aronian einer der Favoriten. Andere mussten bereits Federn lassen. Titelverteidiger Magnus Carlsen begann das Turnier mit einem glücklichen Remis aus den ersten beiden Runden, konnte dann aber mit drei Siegen in Folge den Schaden begrenzen. Er liegt ebenso wie Anand, Nepomniachtchi, Nakamura oder Vachier-Lagrave in der Gruppe der Spieler mit 3,5 Punkten, die den 10. Platz teilen. Im Frauenbewerb führt Anna Muzychuk mit vier Punkten vor Inna Gaponinenko (3,5) sowie den Russinnen Kosteniuk, Goryachkina und Lagno (alle 3). Am Start sind 34 Spieler/innen aus 14 Nationen. Aus dem europäischen Westen ist Elisabeth Pähtz aus Deutschland die einzige Vertreterin. Sie hält bei 1,5 Punkten. Auf der Turnierseite und bei Chess24.com werden die Partien des heutigen zweiten Tages live übertragen und kommentiert. (wk, Foto: FIDE)
Offizielle Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner