German English Russian Spanish

Fotogalerie

Der große Schlager zwischen Carlsen und Kramnik in der zweiten Runde des Kandidatenturnieres in London endet mit einem raschen Remis. Laut Kramnik wählte der Norweger eine harmlose Variante. Carlsen seinerseits spricht von einer Verbesserung gegen den russischen Ex-Weltmeister wenigstens mit gleicher Stellung aus der Eröffnung zu kommen, hatte er in der Vergangenheit doch schon öfters Probleme. Die ersten Siege des Turniers feiern Aronian und Radjabov. Armeniens Vorkämpfer gewinnt gegen Gelfand einen Bauern und die Partie. Radjabov zeigt sich von Iwantschuks überraschender Leningrader Eröffnungswahl wenig beeindruckt und knöpft dem Ukrainer die Dame für Turm und Leichtfigur ab. In schwieriger und wohl verlorener Stellung überschreitet Iwantschuk die Zeit. Auf und ab geht es zwischen Grischuk und Swidler. Letztlich endet das Duell der Freunde mit einer Punkteteilung. Auf der Turnierseite ist erstmals eine neu entwickelte Live-Übertragung mit diversen Optionen im Einsatz. Runde 3 startet heute um 15:00 Uhr. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite

Partner