German English Russian Spanish

Fotogalerie

160909 oly r6Der spielfreie Tag mit einem Emfpang in der österreichischen Botschaft hat den ÖSB Teams offenbar gut getan. Die sechste Runde der Olympiade bringt 2,5:1,5 Siege gegen Mexiko und England. Markus Ragger und Andreas Diermair sorgen in der offenen Klasse für eine 2:0 Führung. Robert Kreisl sichert mit seinem Schwarzremis den Mannschaftssieg. David Shengelia kommt zwar gut aus der Eröffnung verliert dann aber den Faden und die Partie. Die Frauen feiern gegen England einen Sieg, der klarer war als es das knappe Ergebnis aussagt. Elisabeth Hapala sorgt für eine 1:0 Führung. Alle anderen Brettern sind zu diesem Zeitpunkt ebenfalls vorteilhaft für das Team. Regina Theissl-Pokorna und Katharina Newrkla remisieren dann aus der Position der Stärke. Anna-Lena Schnegg verpasst eine Gewinnstellung sichert aber den Gesamtsieg. Heute wartet mit Mailaysia die Nummer 66 der Setzliste. Die Herren treffen mit Frankreich auf eine Top-10 Nation. Die Franzosen verzichten auf Vachier-Lagrave, sind aber trotzdem in der Favoritenrolle. Im Kampf um den Olympiasieg gewinnt Indien gestern gegen Holland mit 2,5:1,5 und ist als einziges Team weiter ohne Punkteverlust. Heute kommt es zur Schlagerpartie gegen die USA. Die Amerikaner holten dank eines Sieges von Caruana beide Punkte gegen die Ukraine und halten bei 11 Punkten. Dahinter folgen 10 Mannschaften mit jeweils 10 Punkten, darunter Russland und China. Im Frauenbewerb führen Russland und die Ukraine nach einem 2:2 im direkten Duell mit je 11 Punkte vor sieben Teams mit 10 Punkten. (wk)
Olympia-Website (mit Live-Übertragung), Ergebnisse bei Chess-Results
Photos aus Baku
Partien der 6. Runde: MEX-AUT, AUT-ENG

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport