German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog WM - EM

181004 oly r10 Die österreichischen Teams bringen sich heute mit Siegen in eine gute Ausgangslage vor der Schlussrunde. Die Herren besiegen die Slowakei nach hartem Kampf mit 3:1. Markus Ragger gewinnt mit Schwarz gegen Christopher Repka, David Shengelia ist am vierten Brett gegen Martin Nayhebaver erfolgreich. Dragnev und Diermair steuern Remisen zum guten Gelingen bei. Morgen geht es gegen Norwegen um  eine Platzierung in den Top-20, wobei die Norweger ohne Magnus Carlsen auskommen müssen, der diesmal bei der Olympiade fehlt. Im Frauenbewerb gelingt ein knapper 2,5:1,5 Sieg gegen Indonesien. Zwar verliert Exler am Spitzenbrett gegen Sihite, aber Newrkla und Trippold gewinnen ihre Weißpartien. Fröwis verpasst zwar Gewinnchancen, sichert aber mit ihrem Remis den Gesamtsieg. Pikanterweise geht es in der Schlussrunde gegen die Slowakei, jene Nation die heute von der Herren geschlagen werden konnte. In der Tabelle gibt es an der Spitze keine Veränderungen, da die ersten sieben Begegnungen mit einem 2:2 enden. Morgen kommt es zum Schlager Russland gegen China. Dahinter lauern die USA und die Ukraine im direkten Duell auf einen Punkteverlust der Chinesinnen. In der offenen Klasse holt China das Sensationsteam aus Polen mit einem 3:1 von der Spitze und kämpft morgen im direkten Duell gegen die USA um Gold. Im Falle eines 2:2 könnten Frankreich, Russland oder Polen noch zum lachenden Dritten werden. (wk, Foto: ÖSB)
Website Olympiade (Live Partien, Live Kommentierung, Fotos, Videos, ...) 
Ergebnisse bei Chess-ResultsPartien der Österreicher: HerrenFrauen (Follow Chess)

181003 oly r9Die Schach Olympiade in Batumi kommt in ihre entscheidende Phase. In der heutigen neunten und drittletzten Runde kommt es bei den Herren am Spitzenbrett zu einer Sensation. Polen besiegt die USA dank eines Sieges von Kacper Piorun gegen Hikaru Nakamura mit 2,5:1,5 und übernimmt von den Amerikanern die alleinige Führung. Punktegleich mit den USA liegen China, Armenien (2,5:1,5 gegen Indien) und England im Pulk der Verfolger mit 15 Punkten. Der Kampf um den Titel ist damit wieder offen. Österreich muss gegen Kroatien eine 1:3 Niederlage einstecken. Ragger und Shengelia remisieren, Dragnev und Schreiner verlieren jeweils mit Schwarz. Morgen geht es gegen die Slowakei, die 13 Plätze hinter dem ÖSB-Team gesetzt ist. Im Frauenbewerb gewinnt unsere Auswahl gegen Tadjikistan wie erhofft hoch mit 3,5:1,5. Lediglich Newrkla gibt ein Remis ab, Exler, Fröwis und Trippold gewinnen. Morgen wartet Indonesien. An der Spitze übernimmt China mit einem 3:1 gegen Kasachstan die alleinige Führung da die Ukraine gegen Aserbaidschan einen Punkt abgibt. Auf den Plätzen folgen Ukraine, Armenien, USA (alle 15) sowie Russland, Aserbaidschan und Georgien (alle 14). Der Kampf um die Medaillen ist entbrannt. (wk, Foto: ÖSB)
Website Olympiade (Live Partien, Live Kommentierung, Fotos, Videos, ...) 
Ergebnisse bei Chess-ResultsPartien der Österreicher: HerrenFrauen (Follow Chess)

181001 oly r7Österreichs Herren feierten heute den fünften Sieg in sieben Runden. Markus Ragger überfährt Denis Kadric schon in der Eröffnung, gewinnt in 20 Zügen und sorgt für das 1:0. Bald danach zeichnet sich bei Andreas Diermair aber eine Niederlage ab und das Match steht wieder an der Kippe. Erst als Peter Schreiner eine leicht schlechtere Stellung ausgleichen und danach sogar noch gewinnen kann, wendet sich das Blatt wieder zugunsten unseres Teams. Valentin Dragnev sichert mit seinem Remis die beiden Punkte gegen Bosnien & Herzegovina. Sie bedeuten in der Tabelle den mit 16 anderen Nationen geteilten 15. Platz. Morgen wartet mit Schweden ein Gegner auf Augenhöhe, bei dem Nils Grandelius am Spitzenbrett bisher mit 6/7 groß aufgespielt hat. Die Frauen erleben heute ein Waterloo gegen die dritte Mannschaft von Gastgeber Georgien, das im Frauenschach unbestritten eines der stärksten Länder der Welt ist. Nona Gaprindaschwili und Maia Tschiburdanidse hatten von 1962 bis 1991 fast dreißig Jahre lang die Weltmeisterkrone inne und genießen nicht nur in Georgien Legendenstatus. Die bekannt gute Grundausbildung der Georgierinnen war auch im heutigen Match zu spüren, in dem alles schief lief und das mit einem schmerzlichen 0:4 endete. Schon morgen sollte es gegen Sri Lanka aber wieder aufwärts gehen. In der Tabelle führt Armenien nach einem Sieg gegen die USA nun alleine mit 13 Punkten, gefolgt von China, Ukraine, Georgien und Rumäniien. Bei den Herren bleiben Ascherbaidschan und Polen nach einem 2:2 im direkten Duell an der Spitze. Die USA kann mit einem klaren 3:1 gegen Kroatien aufschließen. Russland gibt gegen Serbien einen weiteren Punkt ab und wird es schwer haben noch um eine Medaille zu kämpfen. (wk, Foto: ÖSB)
Website Olympiade (Live Partien, Live Kommentierung, Fotos, Videos, ...) 
Ergebnisse bei Chess-ResultsPartien der Österreicher: HerrenFrauen (Follow Chess)

181002 oly r8Österreichs Herren feiern mit einem 3:1 gegen Schweden den dritten Sieg in Serie und den bereits sechsten insgesamt. Am Spitzenbrett erlaubt Markus Ragger einem bisher groß aufspielenden Nils Grandelius nicht den Funken einer Chance auf Vorteil und remisiert problemlos. Peter Schreiner unterstreicht seine gute Form mit einem Remis gegen Jonathan Westerberg und bleibt weiter ungeschlagen. Den österreichischen Sieg fixiert das "Mittelfeld" mit Valentin Dragnev und David Shengelia. Dragnev besiegt mit Weiß Tiger Hillarp Persson, Shengelia mit Schwarz Erik Blomqvist. Österreich liegt nun punktegleich mit Norwegen, Russland, Kroatien, Moldawien und Italien am geteilten 10. Platz und bekommt es morgen mit Kroatien zu tun. Das Frauenteam plagt sich gegen Sri Lanka mehr als es Coach Harald Schneider-Zinner lieb ist. Barbara Teuschler verliert sogar rasch gegen Ranasinghe. Erfreulicherweise können Katharina Newrkla und Denise Trippold das Match mit Siegen drehen. Annika Fröwis sichert mit ihrer Punkteteilung den knappen 2,5:1,5 Sieg. Morgen wartet mit Tajikistan ein weiterer schlagbarer Gegner. In der Tabelle übernehmen China und die Ukraine mit Siegen die Führung. Bei den Herren schlägt die USA das bisher führende Team von Aserbaidschan und übernmmt die alleinige Führung. Caruana entscheidet das Match mit einem Sieg gegen Mamedyarov zugunsten des Titelverteidigers. (wk, Foto: ÖSB)
Website Olympiade (Live Partien, Live Kommentierung, Fotos, Videos, ...) 
Ergebnisse bei Chess-ResultsPartien der Österreicher: HerrenFrauen (Follow Chess)

180930 oly r6Nach dem gestrigen Ruhetag holen die österreichischen Teams heute bei der Olympiade drei Punkte. Die Herren gewinnen dank Siegen von Ragger und Schreiner sowie einem Remis von Diermair gegen den Kosovo mit 2,5:1,5 und können damit die überraschende Niederlage von Shengelia verschmerzen. Die Frauen geraten gegen Estland rasch in Rückstand. Denise Trippold, bisher sehr erfolgreich, erwischt einen schlechten Tag und geht gegen Triin Narva im Königsangriff unter. Nach einer Punkteteilung von Veronika Exler am Spitzenbrett kann Katharina Newrkla mit Schwarz einen Köngsinder gewinnen und ausgleichen. Annika Fröwis verteidigt enie leicht schlechtere Stellung gut und kann das dritte 2:2 in Folge sichern. Im Herrenbewerb führen überraschend Aserbaidschan und Polen mit dem Punktemaximum. Mamedyarov brilliert für die "Aseri" mit drei Siegen in Serie gegen Adams, Aronian und Navara. Elofavorit USA liegt mit einem Punkt Rückstand auf der Lauer. Russland erreicht gegen Indien nur ein 2:2 und liegt bereits drei Punkte zurück. Im Frauenbewerb führen USA, Georigen und Armenien mit je elf Punkten. Österreichs Herren treffen morgen auf Bosnien & Herzegovina, die Frauen spielen gegen das dritte Team von Gastgeber Georgien. (wk, Foto: Turnierwebsite)
Website Olympiade (Live Partien, Live Kommentierung, Fotos, Videos, ...) 
Ergebnisse bei Chess-ResultsPartien der Österreicher: HerrenFrauen (Follow Chess)

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt