German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog WM - EM

140711 em damen r5Fünf von elf Runden sind bei der Damen Europameisterschaft in Plovidiv inzwischen gespielt. Ein Trio bestehen aus Natalia Zhukova (UKR), Nana Dzagnidze (GEO) und Valentina Gunina (RUS) führt mit je 4,5 Punkten das Feld an. Ein sechsköpfige Gruppe der Verfolger mit je 4 Zählern wird von Deutschlands Elisabeth Pähtz angeführt, die in der Weltrangliste ähnlich wie Eva Moser platziert ist. Heute trifft Gunina auf Dzagnidze und Girya auf Zhukova. Die Live-Übertragung auf der Turnierwebsite beginnt um 15:00 Uhr Ortszeit (14:00 MESZ). (wk, Bild: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results, ECU

140706 em damen r1Vom 6. bis 17. Juli  findet in Plovdiv (Bulgarien) die Europameisterschaft der Frauen statt. Am Start sind 116 Spielerinnen aus 26 Nationen. Österreich ist leider nicht vertreten. Die Setzliste wird von der Georgierin Nana Dzagnidze (2541) angeführt, die direkt vom Damen Grand Prix aus Georgien kommt. Es folgen Mariya Muzychuk und die Russinnen Pogonina, Gunina und Girya. Beste Westeuropäerin ist Deutschlands Elisabeth Pähtz auf Rang 13. Gespielt werden 11 Runden mit einem Ruhetag am 13. Juli. Die Runden starten jeweils um 14:00 Uhr (MEZ), ausgenommen die Schlussrunde, die bereits um 13:00 Uhr startet. Auf der Turnierseite gibt es eine Live-Übertragung. Der Gesamtpreisfonds beträgt 60.000 Euro, davon bekommt die Siegerin 11.000 Euro. 14 Spielerinnen qualifizieren sich zudem für den nächsten World Cup. (wk, Bild: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results, ECU

140429 wm damen blitzDie Serie der Turniere in Khanty-Mansyisk wurde nun mit Frauen Blitzschach Weltmeisterschaft abgeschlossen. Nach 15 Doppelrunden gewinnt die Slowenin Anna Muzychuk mit 23 Punkten überlegen die Goldmedaille vor der Georgierin Nana Dzagnidze (20,5) und der Russin Tatiana Kosintseva (20). In den Top-Ten platzieren sich noch Zhao, Stafanova, Pähtz, Gunina, Kosteniuk, Schnellschach Weltmeisterin Lagno und Harika. Insgesamt waren 34 Spielerinnen am Start. Auf der Turnierseite gibt es zahlreiche Fotos der Veranstaltung, alle Ergebnisse und  Partien. (wk, Foto: Turnierseite)
FIDE-Turnierseite, FIDE

140603 olympiad logoDie Schach Olympiade 2014 findet vom 2. bis 14. August in Tromsö statt. Die Organisatoren erwarten eine Rekordbeteiligung. Parallel zur Olympiade wird auch der FIDE Kongress tagen. Zudem ist Wahljahr in der FIDE und der ECU. Österreich wird in der "Offenen Klasse" mit Markus Ragger, David Shengelia, Peter Schreiner, Robert Kreisl und Andreas Diermiar antreten. Coach des Teams ist Zoltan Ribli. Die Damen spielen mit Eva Moser, Veronika Exler, Katharina Newrkla, Julia Novkovic und Lisa Hapala. Betreut wird das Team von Mario Schachinger, als Delegetionsleiter und Mentalcoach ist Werner Schweitzer nominiert. Beim FIDE Kongress wird Österreich mit Präsident Kurt Jungwirth, Vizepräsident Johann Pöcksteiner und Generalsekretär Walter Kastner vertreten sein. Pöcksteiner wurde als freier Kandidat für einen Platz im ECU Vorstand vom ÖSB nominiert. (wk)

Turnierseite

140426 wm damen schnellSpannend verllief die Damen Frauen Weltmeisterschaft im Schnellschach in Khanty Mansiysk. Nach 14 der 15 Runden führen mit Katharina Lagno, Alexandra Kosteniuk, Antoaneta Stefanova, Anna Muzychuk und Tatjana Kosintseva gleich fünf Spielerinnen mit je 9,5 Punkten. Die Russin Olga Girya folgt mit nur einem halben Punkt Rückstand. In der Schlussrunde liegen die Nerven blank. Siege aus der Spitzengruppe gelingen nur Lagno gegen Gunina und Kosteniuk gegen Cramling. Dank des Sieges im direkten Duell gewinnt Lagno damit die WM-Goldmedaille. Kosteniuk muss sich denkbar knapp mit Silber begnügen. Bronze holt sich noch Girya mit einem Sieg gegen Dronavalli. Nach dem zweiten Platz im letzten Damen Grand Prix Turnier ist dies ein weiterer großer Erfolg der jungen Russin. Von heute bis kommenden Montag folgt am gleichen Ort die Frauen Blitz-WM. (wk, Foto: Turnierseite)
FIDE-Turnierseite, FIDE

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt