German English Russian Spanish

Fotogalerie

171022 EM w rap blitzGestern begann in Monaco die Schnellschach Europameisterschaft der Frauen. Nach den ersten fünf von elf Runden führt führt die Russin Valentina Gunina ohne Punkteverlust vor der Georgierin Nana Dzagnidze (4,5) sowie 12 Spielerinnen mit vier Punkten, darunter Titelverteidigerin Anna Muzychuk. Alexandra Kosteniuk, die Nummer Eins der Setzliste, muss sich hingegen mit drei Punkten begnügen. Am Start sind 91 Spielerinnen aus 19 Nationen. Aus Österreich kommen mit Annika Fröwis, Helene Mira, Maria Horvath, Renata Kosc, Nino Kordzadze, Verena Tschide, Helga Oberhofer und Heidi Scheibli Fröwis, Mira and Horvath halten bei drei Punkten. Gespielt wird mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie plus 10 Sekunden Increment pro Zug. Das ist die derzeit gegräuchlichste Schnellschach Bedenkzeit, die überwiegend bei Welt- und Europameisterschaften verwendet wird. Heute folgen ab 13:30 Uhr weitere sechs Runden, morgen steht dann der Blitzbewerb am Programm. Eine Live-Übertragung der Partien mit Live-Kommentierung gibt es bei chess24.com. Eine Turnier-Website ist leider nicht auffindbar. (wk, Foto: Turnierseite)
Ergebnisse bei Chess-Results, ECU

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt