German English Russian Spanish

Fotogalerie

151112 em teamMorgen startet in Reykjavik mit der Mannschafts-Europamesiterschaft der wichtigste europäische Bewerb des Jahres. Island ist als starke Schachnation und als Austragungsland der historischen Weltmeisterschaft zwischen dem Amerikaner Robert James Fischer und dem Russen Boris Spassky im Jahr 1972 weltberühmt. Die Europameisterschaft wird an eben dieser historischen Stätte, genannt "Laugardalshöllin", gespielt. Island gilt auch als Wallfahrtsort für Schachspieler. "Bobby" Fischer fand in Reykjavik seine letzte Ruhestätte. Österreichs Team ist heute auf der Anreise und wird in der offenen Klasse mit Markus Ragger, David Shengelia, Robert Kreisl, Mario Schachinger und Georg Fröwis antreten. Gesetzt ist Österreich als Nummer 26 von 36 Nationen. Im Frauenbewerb wird das Team erstmals von Regina Pokorna-Theissl angeführt. Die gebürtige Slowakin hat nach Wien geheiratet und ist seit heuer für Österreich spielberechtigt. Weiter im Team sind die regierende Staatsmeisterin Katharina Newrkla, Veronika Exler, Anna-Christina Kopinits und Anna-Lena Schnegg. Unser Frauenteam ist die Nummer 19 von 30 genannten Mannschaften. Die "Coaches" sind Zoltan Ribli und Harald Schneider-Zinner. Die erste Runde startet morgen um 15:00 Uhr Ortszeit, das ist 16:00 Uhr in Österreich. Eine Live-Übertragung ist auf der Turnierseite angekündigt. Die österreichischen Teams sollten in der 1. Runde jeweils auf Polen treffen. Die offizielle Auslosung folgt aber erst am Abend. (wk, Foto: FIDE)
Turnierseite
Ergebnisse bei Chess-Results

Partner