German English Russian Spanish

Fotogalerie

161128 wm r12Die Schach Weltmeisterschaft zwischen Weltmeister Magnus Carlsen und seinem Herausforderer Sergej Kajakin geht in einen Stichkampf. Die 12. Partie endet nach ruhigem Verlauf mit einem weiteren Remis, das Match endet mit 6:6. Der Weltmeistertitel wird am Mittwoch in einem "Tie-Break" vergeben. Gespielt werden vier Partien Schnellschach. Jeder Spieler erhält 25 Minuten Bedenkzeit und 10 Sekunden pro Zug. Sollte es nach den Schnellpartien 2:2 stehen folgen Blitzpartien bis zur Entscheidung. Zuerst maximal fünf Mini-Matches zu zwei Partien. Gibt es auch dann noch keine Entscheidung folgt eine Armageddon Partie in der Schwarz weniger Bedenkzeit erhält als Weiß, ihm aber ein Remis reicht. In seiner Analyse auf Youtube erläutert Markus Ragger den Verlauf der 12. Partie und die Beweggründe der Spieler für das rasche Remis. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteVideokommentar Markus Ragger - 12. Runde
Bericht im Standard Online

Partner