German English Russian Spanish

Fotogalerie

141109 wm r2Markus Ragger hatte recht. In seiner ersten Partie mit den weißen Steinen zieht Magnus Carlsen den Königsbauern. Anand wählt die so sichere Berliner Verteidigung, mit der ihm Carlsen im letzten WM Kampf einiges Kopfzerbrechen bereitet hatte. Der Norweger lässt sich auf keine theoretische Diskussion ein und wählt einen Anti-Berliner Aufbau nach dem eigentlich nicht viel los war, wie er in der Pressekonferenz bemerkte. Doch genau solche Stellungen sind seine Spezialität. Praktisch aus dem nichts versammelt der Weltmeister seine Figuren vor dem gegnerischen König und übt großen Druck aus, dem Anand mit einigen ungenauen Zügen Tribut zollt. Noch vor der ersten Zeitkontrolle passiert ihm im 34. Zug ein Fehler, der die Partie abrupt beendet. Dieser frühe Führungstreffer von Carlsen wird den Druck auf Anand vergrößern. Man darf gespannt sein wie er nach dem morgigen Ruhetag am Dienstag in der 3. Runde reagieren wird. Diese 3. Runde wird von Markus Ragger und Harald Schneider Zinner im Internet und im Haus des Schachsports in Wien in einem Public Viewing live kommentiert. Beginnzeit ist 13:00 Uhr. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle FIDE WM Seite (Kommentierte Live-Übertragung mit Svidler und Guramishvili)
Schach.de (ChessBase, Live-Kommentierung in Deutsch, Englisch, Französisch)
Update: Video-Kommentar WM 2014 Runde 2 von Markus Ragger in "derStandard-Online"

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport