German English Russian Spanish

Fotogalerie

Am 24. Dezember wurde in Al Ain die achte Runde der Jugend-WM gespielt. Acht von elf Runden sind damit gespielt und die Ausgangspositionen für die drei Schlussrunden nach dem spielfreien Christtag sind bezogen. Österreichs Hoffnungen brauchen für ein gutes Resultat einen starken Schlussspurt. Die beste Ausgangsposition hat Chiara Polterauer. Sie liegt mit 5,5 Punkten in der U-14 der Mädchen auf Rang 15. Je 4,5 Punkte haben Laura Hiebler, Luca Kessler und Dominik Horvath, wobei der junge Burgenlander nach tollem Start drei Niederlagen in Serie einstecken musste. Die 50%-Marke halten Jakob Gstach, Martin Chrisitian Huber und Arthur Kruckenhauser. Florian Mesaros hat vier Punkte aus sieben Runden, in der U-14 lassen sich die Veranstalter noch immer mit den Ergebnissen Zeit. Je 3,5 Punkte verbuchen Laura Tarmastin, Denise Trippold, Chistoph Menezes und Lukas Leisch. Die wenigsten Punkte haben sehr überraschend Anna-Lena Schnegg und Valentina Bauer mit je 3. (wk, Logo: Ursula Huber)
Ergebnisse bei Chess-Results, Live-Partien bei Chessdom
Offizielle Turnierseite, FIDE

Partner