German English Russian Spanish

Fotogalerie

170901 WorldCup ankDer World Cup 2017 wurde gestern feierlich in Tiflis eröffnet und wird heute ab 13:00 Uhr MEZ mit der 1. Runde eröffnet. Am Start sind 128 Spieler, die sich über die kontinentalen Ausscheidungen qualifiziert haben oder eine andere Qualifikation vorweisen können. Von den Top-20 der Welt fehlt lediglich der Bulgare Veselin Topalov. Die Weltelite kämpft in Georgien um zwei Plätze für das Kandidatenturnier. Der attraktive Preisfonds von 1,6 Millionen Dollar sorgt dafür, dass auch Weltmeister Magnus Carlsen und WM-Finalist Sergej Karjakin am Start sind. Beide sind aber für das Kandidatenturnier bereits qualifiziert. Gespielt wird der World Cup im K.O.-System. Sollte es nach zwei Partien im Standardschach 1:1 stehen kommt es zur Entscheidung im Tie-Break mit Schnell- und falls erforderlich Blitzpartien. Carlsen und Karjakin befinden sich in der oberen Hälfte des Paarungbaumes und könnten im Halbfinale aufeinandertreffen. In diesem Fall würden sich wohl zwei Spieler aus der unteren Hälfte für das Kandidatenturnier qualifizieren. In dieser befinden sich von den Top-Stars Wesley So, Hikaru Nakamura, Vishy Anand, Fabiano Caruana und Shakhriyar Mamedyarov. Die Erfahrung zeigt aber, dass das Knock-Out-System oft für Überraschungen sorgt. Der Weg ins Finale wird mit Sicherheit ein steiniger. Carlsen trifft heute zum Auftakt mit Weiß auf Oluwafemi Balogun aus Nigeria. Der Mann aus Westafrika ist mit einer Elozahl von 2255 die Nummer 128 der Setzliste in Tiflis. Das engste Elo-Match liefern sich Alexei Drejew (2648) und Axel Bachman (2634). Sie sind die Nummern 64 und 65. Der Sieger spielt in der zweiten Runde mit größter Voraussicht gegen Carlsen. Der Verlierer muss sich, wie alle anderen Verlierer der ersten Runde, mit einem Preisgeld von 6.000 Euro trösten. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Website

Partner