German English Russian Spanish

Fotogalerie

Soverän agieren SK Advisory Invest Baden und Jenbach an den ersten beiden Tagen des Bundesliga Wochenendes in Graz. Baden besiegt Hohenems knapp mit 3,5:2,5 und räumt heute mit einem 4,5:1,5 die bisher so erfolgreichen St. Veiter aus dem Weg. Alles läuft derzeit auf ein großes Titelduell am Sonntag hinaus. Jenbach gewinnt am Donnerstag mit 4,5:1,5 gegen Fürstenfeld und holt auch heute gegen Zwettl mit 3,5:2,5 knapp aber doch beide Punkte. Damit sind Jenbach und Baden weiter ohne Punkeverlust an der Spitze und liefern sich den erwarteten Zweikampf. St. Veith liegt als erster Verfolger bereits 3 Punkte zurück. Markus Ragger gelingt mit Schwarz ein Blitzsieg gegen Baramidze. Österreichs Nummer 1 legt damit den Grundstein zum 4,5.1,5 Sieg der Kärntner gegen Hohenems. Maria Saal schließt mit diesem Sieg zu St. Veit auf. Hohenems erwarten jetzt schwere Runden, siegen mit Wulkaprodersdorf (4:2 gegen Ansfelden) und Husek Wien (4:2 gegen Feffernitz) die beiden bisherigen Tabellennachbarn. Im Grunde steckt die halbe Liga im Abstiegskampf. Vermehrtes Nervenflattern ist in den kommenden Runden zu erwarten. Peter Schreiner (Foto), der Steirer in Diensten von Feffernitz, bekommt im Rahmen der Eröffnung von Präsident Kurt Jungwirth Ehrenzeichen und Urkunde der FIDE zum IM verliehen. (wk)
Infoseite Bundesliga, Ergebnisse bei Chess-Results
Website Bundesliga, Zu den Live-Partien...

 

Partner