German English Russian Spanish

Fotogalerie

170421 BL1 r9In der 9. Runde der Bundesliga geben sich die Titelkandidaten keine Blöße. Gastgeber Jenbach löst die Aufgabe gegen St. Veit mit einem 5:1 Sieg souverän und bleibt weiter in Lauerstellung am dritten Platz. Die Kärntner Vereine Maria Saal und Feffernitz tun sich da deutlich schwerer. Maria Saal gewinnt letztlich gegen Hohenems dank eines Sieges von Alexander Naumann gegen Georg Fröwis ebenso knapp mit 3,5:2,5 wie Feffernitz gegen Götzis. Hier wird Alexander Fauland gegen Dmitrij Anistratov zum Matchwinner. Dem Wiener Vertreter SK Ottakring gelingt ein unerwartet hoher 5,5:0,5 Kantersieg gegen Absam. Wulkaprodersdorf gewinnt ebenfalls klar mit 4,5:1,5 gegen St. Valentin. Nur zwischen Bregenz und Nickelsdorf gibt es mit einem 3:3 eine Punkteteilung. Bregenz setzt sich damit auf den 9. Platz vor Götzis, St. Valentin und Nickelsdorf. Heute kommt es ab 14:00 Uhr zum Titelschlager zwischen Maria Saal und Feffernitz. Jenbach trifft auf Bregenz. (wk)
Ergebnisse bei Chess-Results: 1. BundesligaTurnierseite 
Zur Live Übertragung...

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport