German English Russian Spanish

Fotogalerie

140323 bl r11 hohenems
Hohenems steckt die gestrige Niederlage gegen Feffernitz gut weg und steigt gegen SIR beinahe in Bestbesetzung in den Ring zur Entscheidung. Nach einem raschen Sieg von Georg Fröwis gegen Gregory Pitl spielen die Vorarlberger mit einem 3,5:2,5 Sieg den Titel sicher aus eigener Kraft nach Hause. Gratulation dem verdienten neuen Meister! Eine Schützenhilfe, die sie gar nicht gebraucht haben, die aber wohl doch die Nerven beruhigt hat, bekommt Hohenems von großartig aufspielenden Maria Saalern. Nach dem russischen Motto in Mannschaftskämpfen machen die Schwarzen sicher Remis während die Weißpartien allesamt gewonnen werden. Maria Saal nimmt mit diesem 4,5:1,5 Sieg Jenbach die letzte Hoffnung. Die Tiroler dürfen sich trotzdem über einen zweiten Platz freuen. Knapp her geht es im Kampf um die Bronzemedaille. Wulkaprodersdorf, Maria Saal und Feffernitz beenden die Saison mit jeweils 15 Matchpunkten. Nach Zweitwertung geht an Bronze an Wulkaprodersdorf. Der dritte Absteiger neben Tschaturanga und Ansfelden ist der Ex-Meister Baden. Die Niederösterreicher hätten nach dem 4:2 Sieg von Absam gegen Ansfelden ein 6:0 gegen Tschaturanga gebraucht um sich doch noch zu retten. Geworden ist es eine 2:4 Niederlage und ein versöhnlicher Abschluss mit den ersten Punkten für Tschaturanga. Gute Leistungen mit Plätzen im Mittelfed bringen St. Veit, SIR und Wolsberg. Drei Deutsche Spieler holten persönliche Normen. Je eine GM Norm gibt es für Stefan Bromberger (Salzburg) und Hagen Pötsch (Baden). Eine IM Norm konnte Leon Mons (Salzburg) für sich verbuchen. (wk)
Ergebnisse/Partien, Info-Seite BundesligaBerichte: siehe Blog Bundesliga
Fotos aus St.Veit (in der ÖSB Fotogalerie)

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport