German English Russian Spanish

Fotogalerie

180121 BL1 r8Jenbach gewinnt in Grieskirchen in den Runden sieben und acht der Bundesliga gegen Wulkaprodersdorf mit 3,5:2,5 und heute zudem gegen Titelverteidiger Feffernitz mit 4:2. Da Hohenems gegen Ottakring mit 2,5:3,5 verliert sind die Tiroler in der Tabelle nun bereits drei Punkte voran und auf dem Weg zum fünften Titel in den verbleibenden drei Runden wohl nicht mehr zu stoppen, insbesondere da sie gegen alle unmittelbaren Konkurrenten bereits gespielt haben. Um die weiteren Medaillen werden Maria Saal, Hohenems und Ottakring kämpfen. Spannend wird es im Abstiegskampf werden. Nur Pamhagen ist ohne Punkt bisher Fixabsteiger. Für Grieskirchen/Schallerbach und Absam lebt die Chance, wenn es auch schwer wird kompakte Teams wie Götzis, St. Veit oder Salzburg noch einzuholen.

In der Frauenbundesliga führt nach sechs von neun Runden Mayrhofen/Zell/Zillertal mit elf Punkten vor den burgenländischen Vereinen Pamhagen und Wulkaprodersdorf (je 10). Die Medaillen sind diesen Teams praktisch sicher, da ersten Verfolger, Baden und Extraherb WS, bereits vier Punkte Rückstand haben. Die Entscheidung wird voraussichtlich erst in der letzten Runde zwischen den Tirolern und Wulkaproderdorf fallen. Das Bundesliga-Finale steigt vom 6. bis 8. April in St. Veit. (wk)

Infoseite BundesligaErgebnisse bei Chess-ResultsFotos in der ÖSB Fotogalerie
Ergebnisse Frauenbundesliga

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt