German English Russian Spanish

Fotogalerie

150213 op graz r1Das Graz Open 2015 startete gestern im Hotel Novapark mit einigen Überraschungen. Insgesamt hat Organisatorin Andrea Schmidbauer 227 Teilnehmer/innen aus 27 Nationenen nach Graz gelockt, das sind rund 80 mehr als im Vorjahr. Vertreten sind zudem alle 5 Kontinente. Gespielt wird in 3 Gruppen. Die A-Gruppe wird von Markus Ragger angeführt, insgesamt sind 67 Titelträger, darunter 12 Großmeister am Start. Bereits in der 1. Runde gibt es einige Überraschungen. Veronika Exler knöpft Ragger ein Remis ab, dabei muss Österreichs Nummer 1 in seinem Gewinnstreben am Ende sogar froh sein, dass Exler eine Zugwiederholung forciert und einen hübschen Gewinnweg nicht findet. Ragger ist aber nicht der einzige GM, der in der Startrunde einen halben Punkte liegen lässt. Fabian Matt gegen GM Sebastian Bogner und Heimo Titz gegen GM Bartlomiej Hberla gelingen ebenfalls halbe Sensationen. Die zweite Runde beginnt heute um 15:00 Uhr. Eine Schlagerpartie ist Valentin Dragnev gegen GM Sandro (2598). (wk)
Ergebnisse/Partien/Fotos bei Chess-Results, Veranstalterseite
Exler verpasste Chance gegen Ragger zum Online-Nachspielen

Partner