German English Russian Spanish

Fotogalerie

150218 grazTaktische Entscheidungen an den beiden Spitzenbrettern bringt gestern die 6. Runde des Graz Opens. Eine starke Vorstellung zeigt der Pole Bartosz Socko mit Schwarz gegen den bisherigen Tabellenführer Boris Chatalbashov. Socko überspielt den Bulgaren zuerst strategisch und krönt seine gute Partieanlage mit einem taktischen Schlag der im großen Vorteil gibt. In der technischen Phase findet der Pole stets die richtigen Züge und übernimmt mit diesem Sieg mit 5,5 Punkten die Tabellenführung vor Markus Ragger und Chatalbashov, die beide einen halben Punkt Rückstand haben. Ragger zeigt in der Zeitnotphase gegen den Schweizer Kurmann sein Klasse und bleibt in Tuchfühlung mit dem Polen. Heute kommt am Spitzenbrett zum Schlager Socko gegen Ragger. Der Rumäne Istratescu fordet nach einem Remis gegen Monika Socko heute Chatalbashov. Gut im Rennen liegt aus österreichischer Sicht auch Peter Schreiner. Nach einem Remis gegen IM Kuzmicz spiet Schreiner heute ab 17:00 Uhr mit Schwarz gegen GM Sandro. Im Wiener Duell Dragnev gegen Exler setzte sich die Nachwuchshoffnung gegen die Nationalspielerin durch. Exler hat aber weiter gute Chancen auf eine WIM-Norm. Im B-Turnier führt "Senior" Walter Sepetavc mit 5,5 Punkten vor dem Jugendspieler Joshua Higgs aus England (5). Im C-Turnier führen Maximilian Cortolezis und Johann Konrad mit je 5 Punkten. (wk)
Ergebnisse/Partien/Fotos bei Chess-Results, Veranstalterseite
Radiobeitrag bei "Soundportal",
Taktische Entscheidungen der 6. Runde

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport