German English Russian Spanish

Fotogalerie

161118 wm r5Die fünfte Runde der Schach WM in New York endet mit einem fünften Remis. Anders als in den Partien drei und vier hat diesmal aber der Herausforderer Sergej Karjakin die Chance auf einen ersten Partiegewinn. Zwar überrascht Carlsen in der Eröffnung erneut und bekommt eine angenehmer zu spielende Stellung, aber nach der ersten Zeitkontrolle passieren Carlsen ein, zwei Ungenauigkeiten durch die er erstmals im Match in Nachteil gerät. Aber auch der Weltmeister versteht die Kunst der Verteidigung. Carlsen aktiviert wie zuvor Kajakin mit einem Bauernopfer seinen Läufer und rettet das Remis. Heute folgt um 20:00 Uhr die sechste Partie. Markus Ragger glaubt, dass in den nächsten beiden Runden eine Vorentscheidung fallen könnte und sieht psychologische Vorteile für Karjakin. Sein Videokommentar zur fünften Runde ist auf Youtube online. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteVideokommentar Markus Ragger - 5. Runde

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport