German English Russian Spanish

Fotogalerie

Nach der gestrigen Doppelrunde, gespielt wurden die Runden vier und fünf, trennt sich bei der Jugend-WM in Al Ain schön langsam die Spreu vom Weizen. Österreichs Bester ist nach drei Siegen in Folge Dominik Horvath bei den Buben U-10. Die Schachhoffnung aus dem Burgenland hatte heuer bereits beim Vienna-Open mit seinem Sieg im B-Turnier Aufmerksamkeit erregt und spielt nun auch bei der WM mit 4,5/5 vorne mit. Erfreulich gut gestartet ist auch Chiara Polterauer mit 3,5 Punkten bei den Mädchen U-14. Anna-Lena Schnegg und Martin Christian Huber scheinen ihr Potenzial hingegen für die zweite Turnierhälfte zu sammeln und liegen derzeit genauso wie Laura Hiebler, Denise Trippold, Jakob Gstach, Luca Kessler, Arthur Kruckenhauser und Lukas Leisch mit 2,5 Zählern bei der 50%-Marke. Darunter sind nur Laura Tarmastin und Christoph Menezes mit je 2 Punkten. Heute folgt die sechste Runde. Am Tag nach Weihnachten gibt es dann einen Ruhetag vor den letzten drei Runden. (wk, Logo: Turnierseite)
Ergebnisse bei Chess-Results, Live-Partien bei Chessdom
Offizielle Turnierseite, FIDE

Partner